Willkommen auf den Kanarischen Inseln

Bienvenido a Las islas Canarias

Anaga Richtung Teide
Parque Natural de Corralejo
Las Palmas, Gran Canaria
Lanzarote
La Palma, Kanaren
El Hierro
Tenerifeanaga32019
Teneriffa
"Die Insel des ewigen Frühlings"

Pico del Teide Spaniens höchster Berg dominiert das Bild Teneriffas,
aber Teneriffa hat viel mehr zu bieten:
Der Süden mit Stränden und viel Sonne, im Norden das Anagagebirge , alte Städte ,
Geschichte und Kultur und vieles mehr....

Die Sanddünen von Corralejo
Fuerteventura
"Insel der Stille"

Weiße Strände, Wüste und Leere
Halt - die Insel bietet mehr als du erwartest.
Nur Schwimmen und Windsurfen?
Schau tiefer und die Insel wird sich dir öffnen....

grancanaria22
Gran Canaria
"Der Miniaturkontinent"


Gastfreundschaft und Tradition
Eine Insel mit einer vielfältigen Natur,
einer Interessanten Hauptstadt,
Sanddünen, für jeden etwas was er sich im Urlaub vorstellt.
Dieser Miniaturkontinent bietet so viel,
Du wirst mehr Urlaub brauchen als nur diesen!

lanzarote2
LANZAROTE
Die Feuerinsel der Kanaren

Schwarze Lavafelder, 125 Vulkane, Hitze im Untergrund
ist eine Seite dieser Insel

Die schlichte Schönheit der Insel, die blühenden Gärten, weiße Häuser,
fantastische schwarze und weiße Strände, seine Kultur

und sein Wein wird dich bezaubern!

lapalma22
La Palma
"La Isla Bonita or La Isla Verde"

Das grüne Biosphärenreservat im Atlantik
Lorbeerbäume, ein Zauberwald, tiefe Schluchten

Dörfer in denen die Zeit still steht,
Strände, Natur pur, Aktivitäten für Jeden,
Tradition, Geschichte & Feste werden Dich in ihren Bann ziehen

512px-ValleElGolfo
El Hierro
"Isla del Meridiano"

Insel am Ende der Welt
Erlebe dieses UNESCO Biosphärenreservat
Entdecke die Kraft der Natur und fühle die
Verbindung zwischen Mensch und Natur
Sei neugierig auf diese kleine, bergige und wilde Insel
im Atlantischen Ocean!

previous arrow
next arrow
Tenerifeanaga32019
Die Sanddünen von Corralejo
grancanaria22
lanzarote2
lapalma22
512px-ValleElGolfo
previous arrow
next arrow

Die Kanarischen Inseln, die Inseln im Atlantik mit ihrem ewigen Frühling. Weit entfernt von Europa, aber doch zu Europa gehörend. Viele der Inseln wurden zu UNESCO  Biosphärenreservaten ernannt oder zumindest Teile einer Insel. La Palma und Teile von Teneriffa wurden zu Lichtschutzgebieten erklärt.

Die Kanarischen Inseln bieten vieles was man auf den ersten Blick nicht sieht. Folge unseren Blogs.

Hilfreiche Informationen zur Pandemie bedingten Situation

SPAIN TRAVEL HEALTH (Formblatt und QR-Code) Prozess der Gesundheitskontrolle
Google play

Re-open EU    Richtlinien der EU für jedes Reiseziel

Mehr Informationen findest du auf dem Offiziellen spanischen Tourismusportal

Unser Wunsch von justtravelpassion.de ist:
  Bedenke bitte, mit deinen Maßnahmen, deinem Mundschutz beschützt du dich und genauso wichtig: Die Anderen, deine Mitmenschen!

Eine Welt für sich - die Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln sind eine Welt für sich. Spektakuläre Vulkanlandschaften, Mondlandschaften, Wüste, der höchste Berg Spaniens, Wälder und eine Vegetation typisch für die Inseln, schwarze sandige Strände, umspült vom Atlantik, Geschichte und Kultur, früher das Bindeglied zwischen Spanien und den amerikanischen Kolonien, Insel der Passatwinde, zu Europa gehörend aber vor der afrikanischen Küste liegend – eine Welt zum Entdecken, ein Ziel für den Urlaub und für viele ein Platz zum Überwintern.

Reisen selbst vorbereiten – Wir möchten Dich dazu ermuntern Deine Traumreise auf den Kanarischen Inseln selbst zu kreieren!
Unser Blog soll unsere Leser durch Bilder, Erfahrungen und Tipps dazu motivieren, ihre Reisebausteine selbst zu recherchieren,  vorzubereiten und zu buchen.
Glaube uns, es macht Spaß!

Die Kanarischen Inseln von Nasa Visible Earth

Kanarische Inseln (Info)

 

Insel Name

Inselgröße (Km2)

Einwohnerzahl
     Teneriffa  2.034,38  949.471  
     Fuerteventura 1.731    109.174  
     Gran Canaria 1.560  857.702  
     Lanzarote 846  141.953  
     La Palma 708  85.115  
     La Gomera 370  21.153  
     El Hierro 269  10.979  

Springe zu der Insel Deiner Wahl, klick auf den Namen

Entfernungen nach Europa

 

Noch ein paar Entfernungen:

Kanarische Inseln nach:
Berlin ...........3641 km
London........2913 km
Madrid........1753 km
München...3230 km
Stockholm 4320 km

Fuerteventura zur Marokkanischen Küste.....120 km 

Eckdaten zu den Kanarischen Inseln

  • Die Inseln gehören zu der geografischen Region Makaronesien  (Atlantik), wie auch die Azoren, Madeira, Sebaldinen (zu Madeira gehörend, unbewohnt) und die Kapverden,
  • die Inseln gehören zu Spanien mit der Amtssprache Spanisch,
  • es gibt keine Mehrwertsteuer, aber es gibt eine lokale Steuer, die IGIC die, je nach Produkt, zwischen 3 % und 13,5 % liegt.
  • Es gibt 2 Hauptstädte: Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria
  • Währung: EURO
  • Internationale Flughäfen: Gran Canaria, La Palma, Lanzarote, Fuerteventura (FUE) & Teneriffa Süd (hauptsächlich für Charter Linien), Teneriffa Nord (hauptsächlich Spanische Fluggesellschaften)
  • Wichtig: Deutsche Zeit - 1 Std.
Die wilde Landschaft im inneren von Gran Canaria
La Laguna, Blick zum Teide
El Hierro
Blick auf El Golfo in El Hierro
Fuerteventura Landschaft
Maspaloma Gran Canaria
Lanzarote
Lanzaraote
La Gomera Inland
La Palma Tazacorte
La Graciosa vor Lanzarote

Die beste Reisezeit für die Kanaren & das Klima

Die Kanarischen Inseln haben ganzjährig ein mildes Klima jedoch sollte man den Chillfaktor durch den Wind nicht unterschätzen. 
Die Inseln haben durchschnittlich 300 Sonnentage, aber man merkt  auch hier eine Veränderung des Klimas. Jede der Inseln hat sein eigenes lokales Klima. Die Höhenunterschiede der Vulkaninseln haben einen Einfluss auf das Klima. Der Nordostpassat beschert den westlichen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, El Hierro, La Gomera) in den Höhenlagen im Nordosten ein feuchteres und kühleres Klima, die Küstenregionen im Süden sind in der Regel wärmer und trockener.
Der Nordostpassat hat auf die Inseln Lanzarote und Fuerteventura kaum einen Einfluss. Dort herrscht ein trockenes, arides Klima.

Fuerteventura hat einen stetigen Wind aus Nordwesten, Norden und Nordosten, der manchmal als lästig empfunden wird. Tausende von Kitesurfer reisen wegen dieses Windes nach Fuerteventura und genau wegen diesem Wind finden jeden Sommer die Surfweltmeisterschaften an der Costa Calma statt.

Das Wetter auf den Kanarischen Inseln

Für mehr Informationen übers Wetter auf den Kanaren (Klimatabellen, Aktuelles Wetter, Beste Reisezeit und mehr) klick an die Links:

 

Klima:
Teneriffa

Gran Canaria                                                                    
Fuerteventura
Lanzarote                    
La Palma
La Gomera
El Hierro

Um wieder auf diese Seite zurückzukommen, press den Return-Pfeil auf deinem Browser.

 

Die Kanarischen Inseln - Die Qual der Wahl

Ein Blick zum Vulkan Teide

Die größte der Kanarischen Inseln wird Dich in den Bann ziehen. Abwechslungsreiche Landschaften, steile Küsten, schwarze Strände, grüne Täler, imposante Schluchten, pulsierende Städte, malerische Dörfer und der  höchste Berg Spaniens - Pico del Teide mit einer Höhe von 3817 m, umgeben von einer Lavawüste - der Teide National Park. Verschiedene Klimazonen und er vulkanische Ursprung prägen Teneriffa.

Du willst Trubel, touristische Infrastruktur, Strand und Sonne? Der Süden Teneriffas, von El Médano bis Los Gigantes könnte das Richtige für Dich sein. 

Du möchtest wandern, umgeben von Natur sein und dem touristischen Trubel entfliehen? Versuche den grünen Nordwesten der Insel, entlang der Küste von Puerto de la Cruz bis hin ins Anaga Gebirge.

Miete ein Auto und erkunde die Insel, aber vergesse Deine Kamera nicht, fast an jeder Ecke wirst Du Fotomotive finden. Genieße unsere Insel!

Wir bieten mehr Informationen über "TENERIFFA", ein Klick genügt.

Der National Park in Fuerteventura, in der Nähe von Corralejo

150 km feiner Sandstrand, türkis blaues Wasser, Naturlandschaften und malerische Dörfer erwarten Dich auf der Insel. Im Süden findest du die traumhaften Strände der Jandia Halbinsel oder du besuchst die 8 km lange Dünenlandschaft von Corralejo, ein Paradies für Wassersportler.
Könnte dies dein Interesse wecken? Vielleicht lockt dich auch die sechs Quadratkilometer große Insel Lobos mit ihrer Tierwelt und idyllischer Lagunen.

Eine Fahrt durch die Insel lohnt sich auf jeden Fall. Schaue dir die einstige Inselhauptstadt Betancuria mit seinen Herrenhäusern und maurischen Bauten an, es lohnt sich.
Interessieren dich die Ureinwohner der Insel? Dann lohnt sich ein Abstecher in das Heimatmuseum "Museo de Betancuria" oder besuche Olivia mit der Casa de los Coroneles. Für mehr Sehenswürdigkeiten check hier.

Für mehr Information auf unserer Seite check "FUERTEVENTURA"

Im Landesinneren von Gran Canaria

Gran Canaria die drittgrößte Insel der Kanaren und der Konkurrenz zu Teneriffa im friedlichen Wettstreit "Wer bietet mehr?" Durch ihre vielen Facetten der Insel bietet sie für jeden Besucher etwas.

Die Insel verbucht jährlich knapp 2,8 Millionen Touristen. Besonders zieht es Party suchende Urlauber hierher. Ziel von Abi-, Abschluss- und Gruppenreisen ist vor allem Playa del Inglés. Bars und Diskotheken haben bis in die Morgenstunden geöffnet und sind gut gefüllt. Hier könnt ihr die Nacht zum Tag machen

Las Palmas, die größte Stadt der Kanaren, zieht mit seiner Mixtur von  historischen kleinen Gassen und Gebäuden und gut besuchten Clubs, Restaurants und normalem urbanem Leben viele Touristen und Kreuzfahrer an. 
Playa de las Canteras direkt vor den Toren der Stadt,  ein langer Strand mit einer kilometerlangen Promenade lockt Einheimische und Touristen zum Verweilen. 

Playa del Inglés mit seinen Bars, Diskotheken und Restaurants zieht alle Arten von Touristen an, um die Nacht zum Tag zu machen. Zur Vorbereitung der nächsten Partynacht tankt man Energie und Sonne am Strand. Gleich beliebt ist Maspalomas mit Hotels, Ferienanlagen, Bars und Clubs, ein Eldorado für Nachtschwärmer. Traumhafte Strände und Sanddünen dienen der Erholung der "erschöpften" Nachtschwärmer. 

Es wäre falsch Gran Canaria nur als Partymeile abzustempeln. Es bietet mit seinen Landschaften, einmal grün, dann wieder karg und kahl, mit seinen Bergen und Schluchten, Bananenplantagen, kleinen Ortschaften, steilen Klippen und seinen Stränden für jeden etwas.

Für mehr Informationen gehe auf unserer Seite zu GRAN CANARIA

Blick auf die Küstenlandschaft im nörtlichen Lanzarote

Lanzarote, eine Insel geprägt durch Vulkane, Lavafeldern, Kakteen, aber auch von Stränden, Weinbaugebieten, kleiner Dörfer, auch von grünen Landschaften ist ein lohnendes Ziel für Touristen.

Die Weinbaugebiete offerieren einen hervorragenden  Malvasía-Weißwein und andere Arten von Weine, die auf eine besondere Art gewonnen werden, der Weinberg wird durch trichterförmige Vertiefungen im Lavagestein mit je einem Weinstock ersetzt.

Die Insel gewinnt seinen Charme auch durch die weißen Häuser kleiner Ortschaften eingepflanzt  in der kargen Basaltlandschaft. 

Ein Sohn der Insel, der Architekt und Landschaftsgestalter César Manrique hinterließ beeindruckende Häuser in Vulkangestein und Vulkanhöhlen, Kaktusgärten, die, für ihn, typische Windspiele auf der Insel und er hat ebenso auf anderen kanarischen Inseln architektonische Akzente gesetzt.

Der Besuch des National Parks Timanfaya, die "Grüne Lagune", Playa de Papagayo mit zuckerartigem Sand oder die Strände von El Golfo, Haría, Puerto del Carmen und Yaiza, die Weinbaugebiete und vielleicht die vorgelagerten Inseln sind ein Muss für den Besucher.

Für mehr Informationen auf unserer gehe zu LANZAROTE

 

La Gomera-eine Welt für sich

Bist du ein Naturliebhaber? La Palma wird dich mit seinen uralten Wäldern, Wasserfällen und schwarzen Sandstränden bezaubern.

La Palma, eigentlich La Isla de San Miguel weckt den Entdecker in dir, Wanderwege durch Vulkanlandschaften, Wasserfälle und Schluchten oder das Roque de los Muchachos Observatorium, Caldera de Taburiente, das Besucherzentrum des Naturparks Cumbre Vieja und das Erholungsgebiet Refugio El Pilar, versprochen es wird dir nicht langweilig.
Tauchen, Segeln oder nur am Strand liegen, alles ist auf dieser Insel möglich. Wie wäre es mit einem Wolkenwasserfall, auch so etwas könnt ihr in La Palma bewundern!

Noch ein paar allgemeine Informationen:

Die  Hauptstadt ist Santa Cruz de la Palma, La Palma hat eine Fläche von 708 kmund  82,671 Einwohner.
Es gibt Direktflüge von Deutschland und man kann La Palma ganzjährig besuchen. Mehr Informationen aus eigener Erfahrung findet ihr HIER

San Sebastián de La Gomera

Kannst Du pfeifen? Auf La Gomera gibt es eine Sprache, die das Pfeifen zur Kommunikation benutzt - EL SILBO. 2009 erklärte die UNESCO die Pfeifsprache Silbo Gomera zum UNESCO Weltkulturerbe.
La Gomera hat noch viel mehr zu bieten, schauen wir zuerst die verschiedenen Regionen an:

Im Norden:
Weite grüne Täler mit ihren Ortschaften wie Hermigua. Argumal, Vallehermoso, Tazo und andere, Bananenplantagen, grüne Berglandschaften sind ein guter Ausgangspunkt für Wanderurlauber.

Süden:
Die Region ist bestimmt durch ein warmes, trockenes Klima, spärlich bewachsene, schroffe Felswände, Trockentäler (Barrancos), kleine Orte und Strände.

Der Urlaubsort Playa Santiago ist ein sehr beliebtes Ziel, Imada ist ein beliebter Ort für Wanderer und Alajero liegt zwischen dem Nationalpark Garajonary und den Stränden.

Osten: Der Osten der Insel ist sehr beschaulich.  San Sebastian de la Gomera mit seinem Fährhafen ist die Inselhauptstadt. Barrancos, zerklüftet Berge und kleine Dörfer prägen den Osten der Insel.

Westen: Schmale Straßen vorbeiführend an großen Felsmassiven führen in das Tal des  Valle Gran Rey und zum gleichnamigen Ort. Strände, Sonnenuntergänge locken in dieses Tal mit  kleinen Ortschaften wie La Calera, La Puntilla, Vueltas und mehr.

Mehr Informationen findest du HIER 

 

Giant Lizard in El Hierro

Der Null-Meridian an der Westspitze von El Hierro - Ptolemäus legte diesen im 2. Jahrhundert n. Chr. fest, 1853 wurde er nach Greenwich verlegt.

Naturfreunde, Taucher, Mountainbiker und Wanderer haben diese Insel mit seinen gewaltigen Bergformationen, schönen Wäldern, zerklüftete vulkanische Felslandschaften für sich entdeckt. Subtropische Vegetation wechselt sich ab mit schroffen, vulkanischen Landschaften.

El Hierro ist mit 278 km2, 24 km  Nord-Süd und 27 km in der Ost-Westausdehnung die kleinste Insel der kanarischen Inselgruppe.

Mehr Informationen findest du HIER 

 

La Graciosa vor Lanzarote

La Graciosa - die Begleiterin Lanzarotes

La Graciosa, die achte, häufig nicht erwähnte kanarische Insel liegt an der Nordspitze Lanzarote und ist die nördlichste bewohnte Kanareninsel. 

Es gibt nur eine geteerte Straße im Hauptdorf Caleta del Sebo, die anderen Straßen sind Sandpisten die sich, je nach Witterung, verändern.
Hauptsächlich kommen Tagesurlauber von Lanzarote, inzwischen finden sich auch Urlauber ein. Man kann verschiedene Arten von Unterkünften auf dieser 29 km2  großen Insel finden.

Einsame Strände, Wander-, Radtouren, Kitesurfen und mehr vertreibt die Zeit hier.

Viele Restaurants, Bars und Snack Bars bieten alles  für das leibliche Wohl und drei Supermärkte offerieren, was man zum täglichen Leben braucht.

Scroll to Top