Dominica

Dominica, bekannt als "The Nature Island of the Caribbean", ist ein bezauberndes Reiseziel mit üppigen Regenwäldern, majestätischen Bergen, spektakulären Wasserfällen und wunderschönen Stränden. Roseau, die Hauptstadt, bietet einen charmanten Mix aus kolonialer Architektur und modernen Annehmlichkeiten. 

Blick Parque nacional de Morne Trois Pitons, Dominika

Dominica (ausführliche Beschreibung von Wikipedia) ist seit 1978 unabhängig, über die Jahrhunderte waren die Franzosen und die Briten hier die "Herren".
Dominica hat 365 Flüsse und 11 Vulkane (derzeit alle dormant).Zuckerrohr wurde früher viel angebaut, heute nicht mehr. Die Straßen sind besser als auf St. Vincent.

Unser Eindruck: Es ist eine sehr grüne Insel, weil es sehr viel Wasser und Regen gibt. Strom wird z.T. hydroelektrisch erzeugt.

Die Inselbevölkerung ist überwiegend römisch katholisch.
Healthcare: für die Alten gibt es kostenlose medizinische Versorgung, alle anderen benötigen eine Versicherung oder müssen selbst bezahlen.

Interaktive

Allgemeine  Informationen die dich interessieren könnten um die Insel zu verstehen.

Kreuzfahrthafen

Kreuzfahrthafen Dominica

Der Kreuzfahrthafen in Roseau ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Touristen, die die malerische Insel Dominica besuchen. Der Hafen ist zentral gelegen und bietet den Besuchern eine komfortable Anbindung an die Hauptstadt und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Lage und Infrastruktur:
Position: Der Hafen befindet sich im Herzen von Roseau an der Westküste der Insel, direkt am Karibischen Meer.

  • Anlegestellen: Der Hafen verfügt über zwei Hauptanlegestellen für Kreuzfahrtschiffe – den Woodbridge Bay Port und den Roseau Cruise Ship Berth.
  • Einrichtungen: Der Hafen ist modern ausgestattet und bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten, darunter Informationsschalter, Souvenirshops, Cafés und Restaurants.
  • Transport: Es gibt zahlreiche Transportmöglichkeiten vom Hafen aus, darunter Taxis, Mietwagen und organisierte Touren.

Anbindung und Sehenswürdigkeiten:

  • Zentrale Lage: Dank der zentralen Lage des Hafens können Besucher leicht zu Fuß in die Innenstadt von Roseau gelangen, wo sie historische Gebäude, Märkte und das Dominica Museum erkunden können.
  • Nahegelegene Attraktionen: Vom Hafen aus sind einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel leicht erreichbar:
    • Botanischer Garten: Nur wenige Minuten entfernt, bietet dieser Garten eine beeindruckende Vielfalt an tropischen Pflanzen und einen entspannten Spaziergang.
    • Trafalgar Falls: Etwa 20 Minuten Fahrt vom Hafen, diese spektakulären Wasserfälle sind ein Muss für jeden Besucher.
    • Champagne Reef: Ein beliebter Ort zum Schnorcheln und Tauchen, etwa 20 Minuten südlich von Roseau gelegen.

Service für Kreuzfahrtpassagiere:

  • Willkommenszentrum: Ein speziell eingerichtetes Willkommenszentrum bietet Informationen und Unterstützung für Kreuzfahrtpassagiere.
  • Touranbieter: Vor Ort gibt es viele Anbieter, die Ausflüge und Aktivitäten anbieten, von Wanderungen in den Regenwald bis hin zu kulturellen Touren im Kalinago Territory.
  • Sicherheit: Der Hafenbereich ist gut gesichert und überwacht, um die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten.

Tipps für Kreuzfahrtbesucher:

  • Frühzeitige Planung: Es ist ratsam, Ausflüge und Aktivitäten im Voraus zu planen und zu buchen, da beliebte Touren schnell ausgebucht sein können.
  • Lokale Währung: Es ist hilfreich, etwas Bargeld in der lokalen Währung (Ostkaribischer Dollar) für kleinere Einkäufe und Trinkgelder bei sich zu haben.
  • Sonnenschutz: Dominica hat ein tropisches Klima, daher sind Sonnenschutzmittel und leichte, atmungsaktive Kleidung empfehlenswert.

Kulturelle Erlebnisse:

  • Märkte: Der Old Market Plaza und der New Market bieten eine Vielzahl von lokalen Produkten, Kunsthandwerk und Souvenirs.
  • Kulinarik: Probieren Sie lokale Spezialitäten in den Restaurants und Straßenständen in der Nähe des Hafens, wie Callaloo Soup, frische Meeresfrüchte und tropische Früchte.

Der Kreuzfahrthafen in Roseau ist ein Tor zu den natürlichen und kulturellen Schätzen von Dominica. Mit seiner günstigen Lage und den umfassenden Dienstleistungen ist er ein idealer Ausgangspunkt für Kreuzfahrtpassagiere, um die "Naturinsel" der Karibik zu erkunden.

 
 

Manuelas Tagebuch - Ausflug in Dominica

Um 9:03 sind wir im Landesinneren beim Ticket Office der Spanny Falls. Wir bezahlen unseren Obulus von U$ 5 p.P. und gehen dann vom Parkplatz aus auf einem zunächst flachen und guten Weg. Die Hälfte der Strecke zum Wasserfall sind jedoch steile, uneben große Stufen mit einem viel zu niedrigen Handlauf. Etwas mühsam, aber nicht unmöglich. Der Wasserfall mit dem Pool ist ok, aber nichts besonderes.

Bevor es los geht gibt es eine kleine Stärkung für den Weg.

Stärkung an der Bar
Spanny Falls Dominica

Wichtige Sehenswürdigkeiten:

Es gibt auch schönes zu sehen:
Schöner Blick auf dem 2. höchsten Berg der Insel, Trois Pitons, 4500 ft (der normalerweise immer wolkenverhangen ist) und den höchsten, den Mount Diablotins (6750 feet).

Trois Pitons und Mount Diablotins, Domenica
Nach oben scrollen