Portugal

Beitragsbild zum Blog Madeira Tagebuch

Madeira

Reisen in Pandemie Zeiten bedürfen besonderer Überlegungen und einer entsprechenden Planung. Dennoch haben wir natürlich gefreut, als sich die Chance abzeichnete, dass wir auch mal wieder die Nase über unseren Inselrand hinausbewegen können. Ein Besuch „bei Nachbarn“, auf der schönen portugiesischen Insel Madeira stand ganz oben auf unserer Wunschliste – und dieser Wunsch konnte ab 1. Juli mit der Öffnung der Grenzen in die Realität umgesetzt werden!

Pastéis de Belem

Die Küche Portugals

Portugiesisches Essen, die Küche Portugals ist im Prinzip einfach und geht mehr in Richtung deftiger Hausmannskost. Kohl, Fleisch und Fisch sind häufige Grundzutaten der portugiesischen Küche.
Gerichte wie Bacalhau in den verschiedensten Variationen (Stockfisch), natürlich Sardinen und die Kartoffel-Kohl-Suppe (caldo verde) mit Wurst (chouriço) gehören zu den Nationalgerichten.
Die portugiesische Küche ist regional gefärbt. An der Küste sind die Fisch- und Meeresgerichte vorherrschend, im Landesinneren wird mehr Fleisch gegessen.
Stelle dich darauf ein: Suppen und Eintöpfe und süße Nachspeisen sind sehr beliebt. Ein Glas Rotwein gehört natürlich zu jedem Mittags- oder Abendessen.

Scroll to Top