Teneriffa

beitragsbild-eine-segelreise-zu-den-kanaren

Eine Segelreise zu den Kanaren

Nordsee
Eigentlich sollte es in die Südsee gehen. Wenn schon, denn schon! 5 Jahre lang bastelten wir neben unserer normalen Arbeit mal mehr mal weniger an einem älteren 12 m langem Stahlsegelboot herum und waren im Sommer 2016 bereit für das große Abenteuer. Auf Borkum warteten wir sehnsüchtig auf Ostwind,

eine-unterwasserlandschaft-naturaleza-encendida

Ein Märchen in Farben

„Naturaleza encendida“ – Ein Märchen in Farbe Palmetum – Santa Cruz de Tenerife Ein märchenhaftes Spektakel im Palmetum Santa Cruz de Tenerife Die Natur verändert mit Farben Die Ausstellung  „Naturaleza encendida“ im Palmetum Santa Cruz de Tenerife ist ein Erlebnis in Farben und Tönen. Die wundervolle Audio- und Lichtshow verändert …

Ein Märchen in Farben Beitrag lesen »

Anaga and San Andrés

Touren auf Teneriffa – Anagaggebirge

Beschreibung einer Tagestour durch das Anagagebirge, beginnend in Santa Cruz de Tenerife.
Die Tour kann von Kreuzfahrttouristen oder Urlauber auf Teneriffa unternommen werden.

Die Tour ist ein Highlight jeder Teneriffa Rundreise. Die Landschaft ist beeindruckend, man hat fantastische Aussichtspunkte und man sieht beide Seiten der Insel.
An manchen Tagen schießen Nebelschwaden die Berge an der Westküste hoch, getrieben vom Wind des Atlantiks und auf der anderen Seite stürzen sich diese Nebelschwaden ins Tal. Es ist ein unglaubliches Erlebnis.

Blick auf Santa Cruz de Tenerife

Städte im Norden Teneriffas

Die Insel Teneriffa kann man in Nord und Süd aufteilen,bedingt durch seine klimatischen Verhältnisse und seiner Geographie. Die Passatwolken bleiben an den Bergen hängen und somit ist der Norden manchmal bewölkt oder auch regnerisch. Dieses führt zu einem etwas kühleren Klima jedoch mit dem Vorteil, daß der Norden grüner ist als der Süden.

Es gibt keine klare Linie zwischen Nord und Süd. Der Norden der Insel beginnt etwa vom Anaga-Gebirge im Osten bis hin zu Punta de Teno bei Buenavista als der westlichste Punkt.
Los Gigantes an der Westküste und die Küste bis Santa Cruz de Tenerife kann man als den Süden der Insel bezeichnen.
So kommt es vor, daß man in Puerto de la Cruz in Wolken los fährt und in Santa Cruz in der Sonne ankommt.

Santa Cruz de Tenerife

Die Geschichte der Kanarischen Inseln

Die Ureinwohner der Kanarischen Inseln werden „Guanchen“ genannt, die vermutlich die Inseln kolonisiert haben. Es waren aus Afrika stammende Berberstämme, die Hirten und Fischer waren.
Es scheint, dass die Guanchen bereits 820 v. Chr. wussten, wie man Feuer macht, und die Kunst des Einbalsamierens beherrschten.
Mumien sind in den Museen von Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria zu sehen.
Leider gaben die Guanchen ihre Kultur und Traditionen nur mündlich weiter, daher ist es schwierig zuverlässigen Informationen über sie zu erhalten. Die Geschichte der Kanarischen Inseln ist gekennzeichnet durch Seeräuber Überfälle und Eroberungsfeldzüge und Ausbeutung.

Costa Adeje

Eine Teneriffa Reise

Wir, ein Ehepaar aus Düsseldorf, haben nach langer Zeit mal wieder einen Pauschalurlaub in einem Hotel gebucht. Sehr kurzfristig, da unsere gebuchte Kreuzfahrt Singapur/Vietnam/Hongkong wegen der Corona Lage storniert wurde.
So buchten wir ein Hotel (Bahia Princess) an der Costa Adeje im Süden von Teneriffa, um einerseits die Sonne im Süden der Insel und die ellenlange, autofreie Promenade genießen zu können, anderseits aber auch mit Leihwagen und Bus die Insel zu erkunden.

Scroll to Top